Natas du Vall

Aus Ritterburg WIKI

(Weitergeleitet von Benutzer:Natas du Vall)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Natas du Vall (* 12. Karim ??? auf Isla de la Incarnación; gebürtig eigentlich Federico Augustín Martínez Natas de la Vega y de la Mancha) ist ein versierter Seefahrer und Kapitän von adeliger Abstammung, der aufgrund unbekannter Umstände bei seiner Familie in Ungnade gefallen ist und seit dem 23. Lokia 352 sein Glück in Alirion sucht.

Portrait des jungen du Valls kurz vor seiner Abreise


Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Über du Valls bisheriges Leben an sich ist bis dato wenig bekannt und das, was man über ihn zu wissen glaubt, kann aufgrund mangelnder Quellen weder bestätigt noch dementiert werden, sodass die meisten Annahmen eher auf Hörensagen und auf Spekulationen basieren, als auf gesicherten Tatsachen. Nichtsdestotrotz gibt es in den Erzählungen einiger Augenzeugenberichte stets gewisse Übereinstimmungen, sodass man an dieser Stelle durchaus von realen Fakten ausgehen könnte.

Leben

Geboren wurde Natas du Vall als erstes Kind einer alten, traditionsreichen adeligen Familie. Seine Kindheit verbrachte er relativ unbeschwert auf dem Landsitz seiner Familie in Caicedo. An seinem 14 Geburtstag wurde der Familie de la Vega y de la Mancha eine außerordentliche Ehre zuteil: Das Familienoberhaupt Don Ernesto Asturio Jimenez Segundo de la Mancha wurde zum Generalgouverneur der Westkolombischen Kolonien, mit dem Hauptsitz auf Isla de la Incarnación, ernannt. Dies war der Zeitpunkt ab dem Natas immer öfter mit der Seefahrt und dem Seefahrervolk in Berührung kam. Verbrachte er anfangs nur ein paar Stunden auf See, so nahmen seine regelmäßigen Ausflüge mit der Zeit an Dauer zu, bis es schließlich im Spätsommer des Jahres 352 zu einem Streit innerhalb der Gouverneursfamile kam. Kurz darauf verließ der inzwischen aller Titeln beraubte und enterbte du Vall den schützenden Hafen von Puerto Incarnación und machte sich auf in Richtung Westen, um in den neu besiedelten Kolonien ein neues Leben als Edelmann zu führen.

Werdegang in Alirion

Nach seiner Ankunft in der, wie er es gerne nennt, "neuen Welt" legte sich seine anfängliche Begeisterung, und sein Tatendrang erlosch alsbald. Aufgrund seiner mangelnden Lebenserfahrung und der schlichten Tatsache, dass er bis zu seiner Ankunft in Alirion niemals zuvor gearbeitet hatte, kam er mit, für andere Menschen normalen Alltagssituationen, wie beispielsweise sich täglich sein Brot verdienen zu müssen, nicht zurecht. All seiner finanziellen Mitteln beraubt und kurz vor der geplanten Rückreise in seine Heimat, kam ihm ein glücklicher Zufall entgegen. Er hörte von den Plänen des örtlichen Königs, die östlichen Ländereien Alirions besiedeln zu wollen und jedem Menschen, der es wagen sollte, diese gefährliche Aufgabe zu übernehmen, sowohl die Ritterwürde, als auch ein Lehen zuteil werden zu lassen. Nun sah er endlich die Gelegenheit gegeben, seinen ursprünglichen Plan in die Tat umzusetzen, wenn auch nicht als Seefahrer, sondern als Ritter im Dienste des Königs. Dies war auch der Zeitpunkt, an dem er seinen Geburtsnamen ablegte und seinen Mitmenschen fortan unter dem Pseudonym Natas du Vall bekannt sein würde.

Die Ostbesiedelung

(Wird noch eingefügt...)

Wichtige Ereignisse

folgen...

Stolzer Pirat, RB-Wiki Rechtschreib- und Kommaprüfer. Verfechter der neuen Schlechtreibreform! :)

Persönliche Werkzeuge